Sicherheit – Alarm – Überwachung

Private Eigenheime – Videoüberwachung

Bereiche, die im privaten Raum schützenswert sind

Schützenswerte Bereiche im privaten Raum

  • Eingangsbereich: Wer steht vor der Tür oder wer belästigt ggf. die Besitzer an der Haustür? Diese Fragen, verbunden mit der abschreckenden Wirkung auf Einbrecher, sind Argumente für die Überwachung in diesem Bereich.
  • Wohnbereich: zu Abschreckung und Aufklärung von Diebstahlsdelikten oder zur Unterstützung bei der Pflege hilfsbedürftiger Angehöriger.
  • Aussenbereich: Abschreckung von Kriminellen und Schutz vor Diebstahl und Vandalismus auch in verwinkelten Bereichen. Aufklärung von Straftagen.
  • Garage, Carport und Keller: Der Diebstahl von PKW-Teilen, PKWs oder teuren Werkzeugen nimmt stetig zu. Hier schreckt eine geschickt eingesetzte Überwachungsanlage ab.

Türkamera – Video Intercom

Mehr Sicherheit durch Video-Türsprechsysteme

Erst kontrollieren, mit dem Besucher sprechen, ihn ggf. aus sicherer Distanz abweisen – das verhindert viele Straftaten! Türsprechstellen und Türüberwachungssysteme sorgen für mehr Komfort und vor allem Sicherheit.

z.B. 2N Video Intercom Systeme. Bestehend aus UP-Aussenkamera, Videosprechanlage , Innensprechstellen mit Freisprechen und integriertem Monitor.

In die Anlage können zudem weitere Überwachungskameras und Monitore integriert werden. Eine Aufzeichnungsfunktion sorgt dafür, dass Ihnen nichts entgeht.


doorbird_2Unterwegs und doch zu Hause – so einfach geht das
Sie sprechen mit Ihren Besuchern und öffnen per Smartphone die Tür – von überall auf der Welt.

Eine smarte Lösung.


Video-Überwachung

Fühlen Sie sich sicher vor Einbrüchen?

head_01

„Die meisten Einbrüche ereignen sich nicht in der Nacht, sondern am Tage, während der Abwesenheit der Bewohner, oft auch zu Urlaubszeiten und verstärkt in der dunklen Jahreszeit.

Mehr als ein Drittel der Einbruchsversuche scheitern jedoch inzwischen durch gut gesicherte und überwachte Häuser und Wohnungen. Sichern auch Sie Ihr Eigentum durch Prävention und Überwachung.

Erhöhen Sie z. B. die Erfolgschancen, Täter durch Videoüberwachung zu fassen. Machen Sie es Einbrechern durch weitere Maßnahmen schwerer.

Sorgen Sie für Anwesenheitssimulation und installieren Sie ein auf viele Einbrecher zusätzlich abschreckend wirkendes Videoüberwachungssystem.“ (Simon de Groot, elv)